Feier der Wintersonnenwende am 21.12.2016

Wenn das Licht sich zurück zieht, die Wendung nach Innen,
dein Licht entzündend, deinen Traum träumend, deine Vision von dir selbst.

 

Die Wintersonnenwende feiern die Menschen seit ewigen Zeiten in allen Kulturen. Sie kündigt nach tiefsten Dunkelheit die Wiederkehr des Lichtes an. In dieser Nacht gebiert die Göttin tief in der dunklen Erde in stillster Stunde das Sonnenkind. Es herrscht nun nicht nur die bloße Dunkelheit, es ist auch zu spüren, dass neues Leben aufkeimen möchte. Unter der Erde sammeln sich die Kräfte für dieses Neue, das dann im Frühjahr durchbricht. Diese Energie können wir bereits spüren. In unserem Ritual verbinden wir uns mit damit. Wir feiern den Beginn des neuen Lebens in seiner ganz unschuldigen neugeborenen Form.

Diesen besonderen Abend wollen wir der Dunkelheit und dem Neubeginn widmen. Wir reinigen und von Altem und lassen zurück, was überholt ist. Das, was neu in unser Leben treten darf, bekommt Raum. Wir rufen es in einem Ritual an, ziehen es mit unserer Magie ins Sein. Wir beginnen es zu gestalten, ihm einen Namen zu geben, ein Bild zu entwerfen: das Neue, das unseren ureigenen Weg in unser Licht, in unser Herz immer klarere Gestalt gibt.

Eine Schamanische Reise, eine Ritual, Lieder, Räuchern, Energiearbeit und ein wohltuendes kräftigendes Mahl werden uns dem Neuen voller Freude und Hoffnung begegnen lassen. 

Mit einem lichtvollen Friedensgebet für alle Wesen und Mutter Erde werden wir den Abend beenden.

Termin: 21.12.2017

Zeit: von 18.30- 21.30Uhr

Ort:

_innenraum
Landsberger Allee 61
10249 Berlin
Friedrichshain / Prenzlauer Berg 

 

Bitte bringt folgendes mit:


KERZE im GLAS
SCHREIBZEUG
SCHMUCK FÜR DEN ALTAR: z.B. Lichtsymbole, Samen, Früchte, die Sonne gespeichert haben, Steine, Instrumente,.... eigene Kraft- und Ritualgegenstände zum Aufladen

Decke/ Schlafsack

Yogamatte/Isomatte


ESSEN UND TRINKEN ZUM KRÄFTESAMMELN


Spende:  20-25 Euro/ Person