Feier der Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche

Systemische Aufstellung Berlin
Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche

"Wie Samen, die unter der Schneedecke träumen, träumen eure Herzen vom Frühling. Vertraut diesen Träumen, denn in ihnen verbirgt sich das Tor zur Unendlichkeit."
Khalil Gibran, Der Prophet

Neues Leben erwacht

Nur zwei mal im Jahr sind Tag und Nacht gleich lang.

Von heute an ist die lichtvolle Zeit des Tages länger als die Dunkle. Wir treten in die Zeit des Wachsens ein. Die Saat haben wir schon in die Dunkelheit gelegt. Dort ruhte sie und wurde von uns gut genährt. Jetzt kommt die Kraft des Lichtes, der Sonne hinzu, damit alles gedeihen kann und in seine volle Kraft kommt.

 

An diesem Tag können wir nach unserem Samen schauen und auch neue hinzu sääen. Was darf in uns wachsen und entstehen? Was brauchen wir, um das umzusetzen, was in die Blüte kommen möchte? Welche Kräfte können uns unterstützen?

 

Heute ist der Tag, an dem Hell und Dunkel im Gleichgewicht stehen. Diese Balance im Aussen nehmen wir in den Körper. Wir spüren genau diese Energie des Sich-Waage-Haltens um dann von dort in die neue Kraft zu gehen.

 

Wie arbeiten im Kreis mit schamanischen Reisen, Räuchern, singen, Bewegung und einem Ritual.

Bitte bring folgendes mit:

* eine Decke

* Schreibzeug

* eine Kerze im Glas

* Frühlingsschmuck für den Altar

* etwas zum Knabbern, Essen, Trinken für den Kreis

* dicke Socken

* und persönliche Gegenstände für den Atlar, wenn du möchtest

 

Termin: 20.3. 2017

Beginn: 19.00 Uhr  Ende: 22 Uhr

Kosten: 20-30 Euro nach Selbstermessen und Möglichkeit

Ort: Spielraum Marchlewskistr. 33 Friedrichshain