"Selbstliebeseminar zur Sonnenende" 23.-25.6. 2017

“Gehe dorthin, wo du dein Liebstes findest,

gehe dorthin, wo du dich selbst findest.”

Thich Nhat Hanh

 

Von Geburt an tragen wir alle die Quelle der Liebe in uns. Unsere Lebens- und Familiengeschichte hat häufig mit seinen schicksalhaften Ereignissen dazu geführt, dass wir die Verbindung zu dieser Quelle immer wieder verlieren.

Systemische Aufstellungen transformieren die alten Muster der Selbstzweifel und des Selbsthasses und unterstützen uns darin, der uns innewohnenden Selbstliebe Raum zu geben. Symbiotische Muster, die uns in falschen Abhängigkeiten halten und verhindern, dass wir unser eigenes Leben aus dem Herzen führen, werden aufgelöst. Wir treten in Verbindung mit der Liebe in uns, mit ihrer nährenden, mitfühlenden und heilenden Kraft. Frieden, Würde, Freude und Verbundenheit sind Ausdruck davon.

Wir arbeiten mit Aufstellungen, Meditationen, Heilgesängen und einem Ritual zur Sonnenwende und tauchen in die Liebe, die Fülle und die Kraft des Ortes ein.

Es wird an diesem Wochenende 8 Aufstellungen geben.

Die Investition für Aufstellende beträgt 180 Euro, für Stellverterter 70 Euro.

Übernachtung im Zelt oder im Haus (einfacher Mehrbettraum mit Vorhängen abgeteilt) und Verpflegung 80,- Euro.

 

Ort:

Seminarhaus Uckermark,

Weg zum Fischpfuhl 9

16306 Zichow

 

Zeit: Freitag ab 17 Uhr bis Sonntag 18 Uhr.

 

Anmeldung: tsewa@gmx.de oder 030/92372178

 

Bitte warme Hausschuhe mitbringen.

 

 

Anmeldung:

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Die höchste Weisheit bleibt die des Herzens.
Vor ihr gibt sich das Universum demütig und beschützend zugleich
und die Sterne beginnen zu beten.

(indianische Weisheit)

 

ERKENNTNIS

 

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
konnte ich erkennen,
dass emotionaler Schmerz und Leid
nur Warnung für mich sind,
gegen meine eigene Wahrheit zu leben.
Heute weiß ich, das nennt man
"AUTENTHISCH-SEIN".


Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich mich von allem befreit
was nicht gesund für mich war,
von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen
und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog,
weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das
"GESUNDEN EGOISMUS"
aber heute weiß ich, das ist
"SELBSTLIEBE".



Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden,
wie sehr es jemanden beschämt,
ihm meine Wünsche aufzuzwingen,
obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reif,
noch der Mensch dazu bereit war,
auch wenn ich selbst dieser Mensch war.
Heute weiß ich, das nennt man
"SELBSTACHTUNG".


Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört,
immer recht haben zu wollen
so habe ich mich weniger geirrt.
Heute habe ich erkannt,
das nennt man
"EINFACH-SEIN".



Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört
mich nach einem anderen Leben zu sehnen, und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war. Heute weiß ich, dass nennt man
"REIFE".


Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich mich geweigert,
weiter in der Vergangenheit zu leben
und mich um meine Zukunft zu sorgen,
jetzt lebe ich nur mehr in diesem Augenblick,
wo ALLES stattfindet.
So lebe ich heute jeden Tag und nenne es
"VOLLKOMMENHEIT".

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden,
dass ich immer und bei jeder Gelegenheit,
zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin
und das alles, was geschieht, richtig ist
- von da an konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich, es nennt sich
"SELBSTACHTUNG".


Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
da erkannte ich,
dass mich mein Denken
armselig und krank machen kann,
als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte,
bekam der Verstand einen wichtigen Partner,
diese Verbindung nenne ich heute
"HERZENSWEISHEIT".

Als ich mich wirklich
selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört,
mich meiner freien Zeit zu berauben
und ich habe aufgehört,
weiter grandiose Projekte
für die Zukunft zu entwerfen.
Heute mache ich nur das,
was mir Spaß und Freude bereitet,
was ich liebe
und mein Herz zum Lachen bringt,
auf meine eigene Art und Weise
und in meinem Tempo.
Heute weiß ich, das nennt man
"EHRLICHKEIT".


Wir brauchen uns nicht weiter
vor Auseinandersetzungen,
Konflikten und Problemen
mit uns selbst und anderen fürchten,
denn sogar Sterne knallen
manchmal aufeinander
und es entstehen neue Welten.
Heute weiß ich,
DAS IST das Leben! ..


Charlie Chaplin

zu seinem 70. Geburtstag

am 16.04.1959